Voliere

voliereUnsere Baustelle! Da wir beide schon als Kinder Vögel als Haustiere hatten, lag es nahe, dass wir dieses Hobby wieder aufleben ließen, als wir zusammen gezogen sind. Seit 2008 begleiten uns daher eine wechselnde Anzahl Wellensittiche, seit 2011 außerdem ein Pärchen Unzertrennliche. Als wir uns nach Häusern umsahen, war eigentlich Bedingung, dass es die Möglichkeit geben sollte, einen Wintergarten oder ähnliches zu bauen, um unseren Vögeln endlich das verdiente Traum-Zuhause zu bieten. Umso besser war dann der Zufall, dass wir unser Haus in Hornstein fanden, welches früher einem Vogelzüchter gehörte. Wir haben mehrere Volieren-Anlagen im Garten, die wir nun mit der Zeit renovieren. Unsere Vögel hatten auf jeden Fall schon den schönsten Sommer ihres Lebens.

wellis   agas

Update 21.12.2016: Leider ist Bonnie, das Weibchen unseres Aga-Pärchens, vor zwei Wochen verstorben. Sie war schon immer ein bisschen träge und hatte scheinbar etwas Last, auf jeden Fall ging es dann doch recht schnell. Morgens wurde noch fleißig begattet, abends konnte sie sich dann nicht mehr auf den Beinchen halten.
Da Unzertrennliche, wie der Name schon vermuten lässt, ungern alleine sind, haben wir in der gleichen Woche noch dem Wiener Tierschutzhaus einen Besuch abgestattet und „Orly“ adoptiert, der nun Clyde Gesellschaft leistet. Nach zwei Tagen Beschnuppern waren sie schon auf Körperkontakt, und wir sind ehrlich gesagt überrascht, wie aktiv und unterhaltsam die Agas auf einmal sind. Orly zwitschert fleißig vor sich hin und treibt Clyde zum Kletter- und Fliege-Sport in der Zimmervoliere an. Allerdings können wir noch nicht wirklich sagen, ob Orly Männlein oder Weiblein ist, das wird sich mit der Zeit dann zeigen. Auf jeden Fall ist wieder Stimmung in der Bude! An dieser Stelle auch noch ein herzliches Dankeschön ans Wiener Tierschutzhaus, besonders an die Kleintiervergabe, die uns sehr geholfen hat (alleine die Möglichkeit zu haben, es mit einem anderen Vogel probieren zu können, falls es mit der ersten Wahl nicht klappt, ist beruhigend – zum Glück haben wir das nicht in Anspruch nehmen müssen). Clyde dankt es uns und euch sehr!

Kommentare sind geschlossen.